Montag, 8. Oktober 2007

Ausflug aufs Land

Diesen Sonntag wurden wir von Igors Familie aufs Land eingeladen. Wir sind dort sehr herzlich empfangen worden. Auf dem Hof gab es Rinder, Pferde, Ziegen, Schweine, Hühner, Gemse und vieles mehr.

Nach einem üppigen Mittagessen hat uns Igors Onkel auf einen Hänger gesetzt, diesen an einen Traktor angehangen und ist mit uns über sein Land gefahren. Das Land war so groß, dass wir ohne fahrbaren Untersatz wahrscheinlich den ganzen Tag unterwegs gewesen wären. Mit dem Traktor wird einfach alles platt gefahren, wenn dort kein Weg ist, dann gehts auch einfach mal quer durch den Wald oder durch einen Fluß. Diese alten Maschinen sind äußerst robust und kraftvoll.

In der Fotostrecke sind einige beeindruckende Bilder von dem Traktorausflug und der Farm. Wenn wir das nächste mal dort sind werden wir uns wohl Pferde nehmen und das Land dann mit denen erkunden.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ist der Igor platt wie n Teller, war der Trecker wieder schneller.....

Anonym hat gesagt…

wie isses denn damit:

kräht der Bauer auf dem Mist, hat sich wohl der Hahn verpißt.

Anonym hat gesagt…

Ist der Bauer krank und heiser, kräht er morgens etwas leiser.

Anonym hat gesagt…

Treffen sich zwei Bauern auf dem Marktplatz in Suderwick.
Sagt der eine: "Stell dir vor, heute morgen bin ich doch tatsächlich mit meinem Traktor in eine Radarfalle gefahren."
Fragt der andere: "Und? Hat`s geblitzt?"
Antwort: " Nein, gescheppert."

Gerrit hat gesagt…

kuckuck!

Anonym hat gesagt…

Auf einem Feldweg in Suderwick treffen sich zwei Bauern.
Der eine: "Sach ma, Jupp, rauchen eigentlich deine Kühe?"
Jupp: "Nee, warum?"
Antwort: "Dann brennt wohl dein Stall."

Anonym hat gesagt…

Bauer Jupp ist noch nicht satt
so fährt er schnell n Hühnchen platt

und am Abend, es ist schon später
sucht er ein Lämmlein, für den Bräter


(Aus: Suderwicker Heimatlyrik)

Lryrikverein Suderwick hat gesagt…

Der Suderwicker Lyrikverein bedankt für das weltweite Interesse an Suderwicker Heimatgeschichten und Heimatlyrik.

Nettes noch unter:

www.heimatvereinsuderwick.de

Bauer Jupp aus Suderwick hat gesagt…

Ich will nicht in die Welt hinaus

in Suderwick bin ich zuhaus.

Brasilien, das muss nicht sein

in Suderwick ist mein Verein.


Josef
(11.Vorsitzender im Fahnenschwenkerverein)

Gerrit hat gesagt…

Wuaaaaahhh!!

und verdammt, in Suderwick gibt es anscheinend ja echt Fahnenschwenkerkuckuck

Anonym hat gesagt…

Keine News aus Suderwick?

Gerrit hat gesagt…

Nacht ist es draußen. Und hier auch.

Anonym hat gesagt…

Ist es in Suderwick nachts kälter als draußen?

Der Hauptfahnenschwenker hat gesagt…

Ja, aber dafür ist es bergab steiler als mit dem Traktor.

Gerrit hat gesagt…

nene der Beitrag macht schon 100% sinn! war halt nachts +dunkel draußen, genau wie in dem zimmer wo ich war.

Anonym hat gesagt…

......................................

Es ist schon ziemlich sonderbar
dass die Nacht so dunkel war.
Und kalt ist es noch obendrein
deshalb, Gerrit, schlafe ein.
Denn die Nacht die bleibt stockdunkel
trotz des vielen Sterngefunkel.
Jeder hat an dich gedacht
der PC wird nun brav ausgemacht.

Anonym hat gesagt…

.

Nein, wie schön, man glaubt es nicht,
es ist wieder da - das Licht.

Egal, wer uns das Licht gebracht,
vorbei ist nun die dunkle Nacht.