Samstag, 17. November 2007

Ein Wochenende in Ijui

Letzte Woche Freitag sind wir mit dem Bus zu Cassio, Daniel und Jürgen nach Ijui gefahren. Wir dachten nicht, dass die Straßen noch wesentlich schlechter werden könnten, als hier in Lajeado. Aber doch, es geht! Vor den richtig großen Schlaglöchern wurde aber zum Glück noch mit einigen Hinweisschildern gewarnt.
Leider hat es den ganzen Samstag geregnet, womit der langersehnte Ausritt ins Wasser fiel. Uns hätte Regen zwar nichts ausgemacht, aber die Straße zu dem Hof sei bei Regen nicht befahrbar, haben wir uns sagen lassen. Somit haben wir das ganze Wochenende hauptsächlich mit Essen verbracht. Nachdem wir zusammen mit Cassio´s Familie gefrühstückt und eine Stunde später zu Mittag gegessen haben, wurden wir von einem Professor zu einer Grillparty eingeladen. Das Haus und das Grundstück waren einfach wow. Es gibt ein paar Fotos davon. Nachdem wir uns den ganzen Abend vollgestopft haben, ging es am nächsten Morgen mit einem Mittagessen bei der Familie von Cassio´s Freundin weiter. Die Familie kommt aus Italien und ist so, wie man sich eine italienische Familie vorstellt: laut, herzlich und groß. Etwa 40 Leute und von der Lautstärke fast jeder wie Cassio :)
Um zwei Uhr ging es dann schon wieder zurück nach Lajeado. Diese Woche haben wir uns sogar alleine mit einem Auto losgetraut. Aber dazu später mehr.

Bilder gibt es hier

Kommentare:

Gerrit hat gesagt…

Da ist ja wieder, unser Cassio
und dazu natürlich, sein Popo.
Den Hintern hat man schon genug gesehen,
man muss das nicht immer alles verstehen.
Immerhin hat er die Hose angelassen,
seine Freundin saß daneben um aufzupassen.

Ich hoff dem Blog-zensator ist's genehm
und diese Zeilen stellen kein Problem.

der Blog-zensator hat gesagt…

Der Gerrit hat das fein gemacht,
hat kein böses Wort gesacht.

Anonym hat gesagt…

Doch auf Gerrits Party-Fotos - was müssen wir sehen?
Ein nackter Bauch, was ist da geschehen?