Montag, 28. Januar 2008

Canyons

Dieses Wochenende sind wir zu den etwa 250km von Lajeado entfernten Canyons gefahren.
Nachdem wir Ewigkeiten durch kaum besiedelte Gegenden gefahren sind, kamen wir nach 3 Stunden in der kleinen Stadt an, in der wir wohnten. Von dort ging es nochmal 3,5km über einen kleinen, holprigen Feldweg bis wir unsere Unterkunft erreichten - eine Farm mit vielen Pferden, Rindern, Hunden, Katzen... mitten in schönster Natur.



Dort wurde uns gesagt, dass wir die Canyons am besten früh morgens besuchen sollten, da es nachmittags oft Nebel gebe. Deswegen fuhren wir erstmal zu einem Wasserfall und gingen ein bisschen baden. Da wir uns auf einer Höhe von 1000m befanden, war es eine eher kalte Angelegenheit.



Erfrischt fuhren wir am späten Nachmittag zurück zu unserer Unterkunft, wo uns ein Ausritt erwartete. Natürlich haben wir wieder nach den schnellsten Pferden gefragt und ich glaube die haben wir auch bekommen. Nachdem uns der Besitzer kurz erklärt hat wo es langgeht und dass es alles auf unsere eigene Verantwortung sei, durften wir machen was wir wollten. Also geloppierten wir erstmal los über Hügel und Felder - bis auf einmal einer von uns hilflos neben seinem Pferd stand.



Abends auf dem Hof zurück haben wir uns einen gemütlichen Abend in dem einzig warmen Raum des Hauses gemacht.
Am nächsten Morgen haben wir uns früh auf den Weg zu einem der Canyons gemacht. Leider war es ein bisschen bewölkt, die Canyons waren jedoch gut sichtbar.



Nachdem wir ein bisschen durch die Gegend gewandert sind, haben wir uns nachmittags auf dem Heimweg gemacht.
Hier einige Fotos

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

das größte glück der pferde
ist der reiter auf der erde

Gerrit hat gesagt…

An dem Pferd ist was kaputt,
Alex ruft laut: Schutt!

Anonym hat gesagt…

Immer langsam mit den neuen Posts
und gemach,
sonst kommen wir mit den Kommentaren bald nicht mehr nach!

Wochenlang tut ihr beiden dösig chillen und pennen,
um uns dann heut mit 3 neuen Posts zu überrennen.

Anonym hat gesagt…

was für ein glück für das pferd
wenn alex liegt auf der erd

Anonym hat gesagt…

Alle machen einen Ausritt
nur nicht Alex und Paul
die fallen vom Gaul

Gerrit hat gesagt…

Argh geht das schon wieder los,
wo versteck ich mich bloß.

Anonym hat gesagt…

So, Versteck gefunden,
jetzt könnt ihr loslegen für ein paar Stunden.
Von hier aus kann ich jetzt laut rufen:
Vorsicht Alex, das Vieh hat Hufen!

Anonym hat gesagt…

Alle Pferde springen über Stock und Stein
nur nicht das Pferd von Alex
denn das bricht sich das Bein

Anonym hat gesagt…

Nur Alex´ Pferd
braucht über Stock und Steine nicht rennen,
weil es tut beim Schlachter am Haken nun hängen.

Gerrit hat gesagt…

Ich muss mir nur noch was überlegen,
aber nen Preis wird's sicherlich geben.
Bei wem es morgen als erstes schneit,
der sagt mir sofort schnell bescheid!

Anonym hat gesagt…

Ich wage mutig zu prophezeien:
in Lajeado wird´s diesen Monat nicht mehr schneien.

Sollte ich richtig damit liegen,
welchen Preis werde ich dann kriegen?

anonymer brasilianer hat gesagt…

schließ nicht aus, dass es nicht schneit,
es ist hier kalt in letzter zeit.
es regnet grad, ich schwör auf eid,
und das thermometer die 20 grad nicht überschreit´.

anonyme Mutter aus dem ML hat gesagt…

.

Wenn Temperaturen noch mehr absacken,
werd´ich Care-Paket mit Ski-Overalls euch packen.

der anonyme bocholter hat gesagt…

auch pferdedecken und thermomützen
können gut vor frost und kälte schützen.

Gerrit hat gesagt…

Versuch nicht mit Regen zu punkten,
wir wären hier heute fast ertrunken!
Kalt, Wind, Sturm und Nässe,
doch die Küchenhilfen hatten Altweiberspässe.
Auf dem FH Teich konnte man surfboarden,
und am Fenster bin ich fast Seekrank geworden.

der bocholter hat gesagt…

Solltest du einen Ort zum Schwimmen und Surfboarden suchen,
dann solltest du die FH in Bocholt buchen.

der bocholter hat gesagt…

Und wenn du suchst Arbeitsplatz
mit Altweiberpass und Blick auf See,
dann bewirb dich dort als Küchenfee.

anonyme mutter aus dem ML hat gesagt…

Auf dem Flachdach der FH
- das möcht´ die anonyme Mutter euch raten -
baut doch einen chinesischen Ruhegarten.

Auch nein, so einen Ruhegarten
kann´s hier niemals nicht geben,
solange auf dem Dach
Alfred J. Quak und Familien leben.

Wer diese Zeilen kann nicht verstehen,
nicht verzweifeln,
lieber bei Youtube
das FH-Enten-Video ansehen.

der anonyme bocholter hat gesagt…

Unsere Küchenfeen, man muss sie hier loben,
haben die Entenplage schnell behoben.
Auf dem Dach McChina aufgemacht
und Enten süß-sauer auf den Teller gebracht.

Gerrit hat gesagt…

Schnell muss ich ERSTAA rufen und zu bekommen den eigenen Preiskuchen. Gestern Nacht, ich hab's erlebt, ist der erste Schnee geweht. Nur doof das jetzt die Sonne wieder scheint und der Schnee hingegen weint.

der Bocholter hat gesagt…

Wenn jemand hier einen Preis kriegen soll,
dann ist es Gerrit,
denn der war wirklich toll.
Er konnte unterscheiden den Schnee vom Torf,
okay, vielleicht ganz klar, wenn man lebt auf dem Dorf.

Gerrit, du sollst kriegen den Preis,
es ist aber kein Kuchen, es ist auch kein Eis.

Nein, da wirst du erfreut schauen:
wir werden einen Schneemann dir bauen.
Auf dem Dach der FH werden wir ihn bauen,
so kann er über Bocholt bis weit nach Suderwick hin schauen.

Gerrit hat gesagt…

Juhu da freu ich mich aber sehr,
doch ist der Schneevorrat leider doch leer?
Wie wollt ihn dann bauen frag ich mich,
Ist ohne Schnee schwierig bis geht gar nich.
Vielleicht mit Eis aus dem Fach vorproduzieren
dann muss man ihn nur zur FH transportieren.
Sagt jedenfalls bescheid wenn ihr das macht,
ich will sehen wie der Kerl dabei lacht.
Auch will ich das Vorhaben gerne Unterstützen
und bringe gegen die Kälte vorbei euch Mützen.

Anonym hat gesagt…

Wenn´s nicht klappt mit der weißen Pracht,
macht doch am FH-See eine Wasserschlacht.

anonymer bocholter hat gesagt…

dem schneemann kommt es ungelegen,
statt schnee
kommt nur noch dauerrregen

er kann nicht mehr vom fh-dach runterschauen,
weil er begann schon aufzutauen

Anonym hat gesagt…

wo sind denn die, die sonst hier bloggen?
durch den karneval steppen und joggen?

oder für immer verschollen
bei den jecken und dollen?

Gerrit hat gesagt…

ja

Anonym hat gesagt…

hä?

Anonym hat gesagt…

nee !!!

anonyme mutter a. d. ML hat gesagt…

Nach Karneval und Heiterkeit
folgt - wie meist - die Fastenzeit.

Man wird genügsam nicht nur mit Bier und Torten,
nein,
auch mit Poesie und langen Worten.

Gerrit hat gesagt…
Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.
Gerrit hat gesagt…

*Wort zu lang für eine Spalte*

Nennerpolynomkoeffizientenberechnungslehrmethoden
seminarrechnungsstellerin

der bocholter hat gesagt…

ein wenig schwer fällt mir zu sagen:
in bocholt sind alle noch ziemlich angeschlagen.
wir müssen lang uns noch erholen
von karneval, viel schnaps und kapriolen

der bocholter hat gesagt…

Falls es noch nicht jeder weiß:
Bocholt bekam den 1. großen Faschingspreis.

Guckt im Internet unter "Bokelt helau"
und macht euch dort mal richtig schlau.

der einsame bocholter hat gesagt…

Alle hier sind vor Neid jetzt verstummt,
gebt´s zu,
ihr seid nun platt,
dass unser Bokelt brummt !!!

Gerrit hat gesagt…

Find zwar toll das unser Bocholt brummt,
doch unter "Bokelt Helau" ich was anderes fund.
Da Thema und Versmaß passen,
will ich euch dran teilhaben lassen:


“Alaaf und Helau! - Seid ihr bereit?
Willkommen zur Beklopptenzeit!

Mer kenne des aus Akte X,
doch Mulder rufe hilft da nix,
des kommt durch Strahle aus dem All,
und plötzlisch ist dann Karneval!

(Tusch)

Uff einen Schlach werd’n alle dämlisch,
denn das befiehlt das Datum nämlisch!

Es ist die Zeit der tollen Tage,
so eine Art Idiotenplage,
eine Verschwörung, blöd zu werden,
die jährlich um sich greift auf Erden.
Ei’ wahre Ausgeburt der Hölle,
und Ausgangspunkt davon ist Kölle!
(Tusch)

Denn dort gibt’s nit nur RTL,
das Fernseh-Einheitsbrei-Kartell,
sondern aach jede Menge Jecken,
die sisch auf Nasen Pappe stecken,
in Teufelssekten sich gruppieren
danach zum Elferrat formieren
und dann muss selbst das döfste Schwein
dort auf Kommando fröhlisch sein.

(Tusch)

Auf einmal tun in allen Ländern,
die Leude sisch ganz schlimm verändern,
Sie geh’n sisch hemmungslos besaufe
und fremde Mensche Freibier kaufe,
schmeiße sisch Bonbons an die Schädel,
betatsche Jungens und aach Mädel
und tun eim jede, den sie sehen,
ganz fuschtbar uff de Eier gehen!
Sie tun nur noch in Reime spreche
und sind so witzisch, man könnt’ breche,
bewege sisch in Polonäsen,
als trügen sie Gehirnprothesen,
man möschte ihnen - im Vertrauen
* am liebsten in die Fresse hauen!

(Tusch und Konfetti-Kanone)

Doch was soll man dagege mache?
Soll man vielleicht noch drüber lache?

Es hilft kein Schreie und kein Schimpfe,
man kann sisch nit mal gegen impfe,
die Macht der Doofen ist zu staak,
als dass man sisch zu wehr’n vermag!


(kein Tusch)

Am besten ist, man bleibt zu Haus
und sperrt den Wahnsinn aanfach aus.

Man schließt sich ein paar Tage ein
und lässt die Blöden blöde sein! Der Trick ist, dass man sich verpisst
bis widder Aschermittwoch ist!

Und steht ein Zombie vor der Tür,
mit so ‘nem Pappnasengeschwür,
und sagt statt “Hallo” nur “Helau”,
dann dreh sie um, die dumme Sau,
und tritt ihr kräftisch in den Arsch
und ruf dabei: Narrhalla-Marsch!”

Anonym hat gesagt…

Hab´ nach langem Suchen noch nicht rausgekriegt,
wo Bokelt überhaupt liegt.
Könnt ihr mir verraten,
ob Bokelt liegt eher
in Brasilien oder in den Karpaten?

Ich denk´ nur, Bokelt ist ziemlich weit,
dort ist nämlich noch die Faschingszeit.

Anonym hat gesagt…

Wo Bokelt liegt, weiß keiner so genau,
wir denken mal nach, wir sind ja ganz schlau:

Tief im Osten geht die Sonne auf
und nimmt Richtung Westen ihren Lauf.

Ganz im Osten der Welt muss Bokelt deshalb liegen,
wenn man jetzt erst Aschermittwoch wird dort kriegen.

Gerrit hat gesagt…

Bokelt so weit im Osten liegt,
das dort alles schon chinesisch aussieht.
Da wird noch kräftig Party gemacht,
da war am 7. nämlich erst Neujahrsnacht.

der bocholter hat gesagt…

Hast du dich auf den Weg gemacht
nach Bokelt zur langen Party-Nacht,
bleib taff und werd nicht sauer,
wenn du musst klettern
über die Chinesische Mauer.

Anonym hat gesagt…

Heute gibt es Sonnenschein
In den Doerfern, hier am Rhein
Das tut auch mal in Voerde gut
Wo die Heizung heut mal ruht
Die kann ja auch nicht immer laufen
Dann kannste ja sonst nix mehr kaufen
Wir muessen nicht mehr lange warten
Dann gibt es kaltes Bier im Garten
Einen Sprung in Swimming-Pool
Ich glaub der Daniel, der ist... cool!
Bald ist schon Maerz, ihr kommt zurueck
Was haben wir denn auch fuern Glueck

der bocholter hat gesagt…

In Bokelt ist es noch ganz dunkel,
am Himmel ist viel Sternenfunkel.

Gestern war es auch ganz trist,
so ein Mist!

Anonym hat gesagt…

Putzt doch mal die Fenster rein,
dann seht ihr auch den Sonnenschein.

Ihr werdet sehen auf einen Blick,
die Sonne scheint bis Suderwick.

der bocholter hat gesagt…

Wenn am Samstag in Suderwick die Sonne scheint,
ist das Wochenende nicht mehr weit.

der bocholter hat gesagt…

Wenn in Suderwick die Sonne untergeht,
ist es in Brasilien nicht ganz so speht.

der bocholter hat gesagt…

Stellt in Suderwick die Nacht sich ein,
ist`s vorbei mit Sonnenschein.

Anonym hat gesagt…

Wenn Ende Februar die Sonne scheint,
ist Kathis Geburtstag nicht mehr weit.

Anonym hat gesagt…

Doch gibt´s Ende Februar noch Eis und Schnee,
dann ist bald März, juchee!

Anonym hat gesagt…

Steht Ende Februar noch das Korn,
dann isses wohl vergessen worn.