Freitag, 21. März 2008

Wieder zurück

Wir sind von unserer Rundreise zurück! Es ist soweit alles ganz gut gelaufen - den entgegenkommenden LKWs auf unserer Spur konnten wir immer rechtzeitig ausweichen und auch sonst waren die Straßen besser als erwartet. Wir haben uns 5 verschiedene Orte angeschaut:

Foz do Iguacu
Pantanal
Ilha do Mel
Porto Belo
Florianopolis

Da wir ja bald wieder in Deutschland sind, werden wir dann einfach erzählen wie es war. Hier also erstmal hauptsächlich Fotos:

Foz do Iguacu

Hier gibt es riesige Wasserfälle (mit 2,7 km die breitesten der Welt) und eins der größten Wasserkraftwerke der Welt.
Wikipedia: "Bis zur Fertigstellung des Drei-Schluchten-Stausees in der Volksrepublik China im Jahr 2006 war Itaipu bezüglich der Leistung das größte Kraftwerk der Erde überhaupt. Aufgrund der hohen Auslastung der Turbinen bleibt Itaipu hinsichtlich der Jahresenergieproduktion auch nach 2006 an erster Stelle."



Fotos von Iguacu

Pantanal

Das Pantanal ist ein großes Feuchtgebiet. Von der Fläche etwas kleiner als Deutschland. Wir waren zum Ende der Regenzeit dort. Viele Teile waren überschwemmt und wir mussten oft bis zur Hüfte tief durchs Wasser laufen. Das ganze Gebiet ist kaum besiedelt und man befindet sich mitten in schönster, fast unberührter Natur mit vielen verschiedenen Tieren und Planzen.



Fotos vom Pantanal

Ilha do Mel

Unsere nächste Station war die Ilha do Mel. Eine kleine Insel, auf der es weder Autos, Straßen noch Geschäfte gibt. Um dort hinzukommen, haben wir auf dem Festland eine dreistündige Eisenbahnfahrt zur Küste gemacht und sind anschließend 1,5 Stunden mit dem Boot rübergefahren.



Fotos von Ilha do Mel

Porto Belo

Porto Belo liegt auf einer Halbinsel 60 km nördlich von Florianopolis. Die vier kleinen Inseln vor Porto Belo gehören zu den schönsten Tauchstellen in Brasilien. Hier haben wir einen kleinen Tauchkurs mitgemacht und sind anschließend vor einer der Inseln tauchen gegangen.



Fotos von Porto Belo

Florianopolis

Zum Abschluss sind wir natürlich nochmal nach Florianopolis gefahren. Leider hat das Wetter nicht mehr so ganz mitgespielt, weswegen wir hauptsächlich Surfen waren.



Fotos von Florianopolis

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schöne Landschaft, Strand und Sonnenschein,
warum kann´s so bei uns nicht sein?
Nein, so schön ist es bei uns hier nicht,
was tut man da? Man schreibt Gedicht!

Zu Weihnachten schon war das Wetter fies,
zu Ostern wird´s erst recht ganz mies.
Deshalb freuen wir uns auf Pfingsten
nicht im geringsten.

Gerrit hat gesagt…

Statt immer über's Wetter zu meckern,
besser ignorieren und auf Bäume klettern.
Ich weiß nicht was ihr alle habt,
hier ist's doch schön in uns'rer Stadt.
Ok - leben im Urlaub mit Sonne und Strand,
ach dafür gibt's hier Holland
:D

der bocholter hat gesagt…

Dieses Jahr ist Ostern weiß,
wir haben Schnee und glattes Eis.
Und wenn der Osterhase rutscht - au weia,
dann gibt es nur noch Spiegeleier.

Gerrit hat gesagt…

so oft ich hier sitze
und lach über eure witze.
man könnt denken sie sind alle krank,
dafür sag ich: schönen dank

Anonym hat gesagt…

What Gerrit mean:
God save the screen!

Gerrit hat gesagt…

Zum Abschluss bei eurer Fete,
darf dann jeder malen auf der Tapete.
Denn probiert man das in Deutschland aus,
fliegt man direkt hochkant raus.
Sagt das ist in Deutschland so Brauch,
dann helfen euch die anderen auch.
Oder wollt ihr nochmal wiederkehren? Dann versucht es besser abzuwehren.

Und fragt Cristiano und Willi bei all der feierei, besonders letzteren mal nach "Schneggeleggerei".

der bocholter hat gesagt…

Was für ein Glück, denn
wenn ich noch 2 mal penn´,
sind Daniel und Kathi wieder zurück,
zum Glück
Sie sollen am Dienstag in Düsseldorf landen,
wenn diesmal Tickets sind vorhanden.
Drum, Daniel, pack dein Ticket ein,
sonst bleibst du in Brasilien ganz allein. :´(